Hamburg Boatshow und Berliner Filiale

Endlich wieder Menschen treffen, reden, fachsimpeln – der Sonnenschein lockte viele Besucher zur Hamburg Boat Show by awn. Bereits Donnerstagvormittag waren die 5.000 Quadratmeter im Laden, Zelt und Außenfläche des Flag Ship Stores in Hamburg-Bahrenfeld gut besucht.

„Wir sind überwältigt vom Andrang – am Freitag hatten wir einen Besucheransturm von 1.000 Wassersportfans, am Samstag waren es in der Spitze 3.000 Besucher und wir hatten beim Late Night Shopping um 22:45 Uhr noch Kundenschlangen an den Kassen!“, strahlte Initiator und awn-Geschäftsführer Christoph Steinkuhl.

„Die Abendveranstaltung der Boot & Fun kam bei mir so gut an, dass ich mich spontan entschieden hatte, am Freitagabend bei der Hamburg Boat Show eine PALSTEK-Networking-Party zu veranstalten und so konnten wir uns mit den Ausstellern bei Wein und Fingerfood austauschen – das hat richtig Spaß gemacht!“, so Imke Feddersen vom Palstek Verlag.

Zu den Besuchern gehörten unter anderem Hanjo Runde, CEO der HanseYachts AG zusammen mit seinem Vater, dem früheren Bürgermeister Ortwin Runde, der Einhandsegler Lennart Burke aus Greifswald, das Segel-Bundesliga Team mit Oliver Schwall und Anke Lukosch sowie der Messeveranstalter des Ancora Yachtfestivals Heiko Zimmermann.

Auch das Datum für die nächste Hamburg Boatshow by awn steht bereits, sie findet von 23. bis 25. März 2023 statt.

www.awn.de/hbs

Durch die Vorbereitungen zur Boatshow stand die die Eröffnung der Filiale Berlin Adlershof in Berlin am 31. März 2022 etwas im Schatten. Der CEO von awn, Christoph Steinkuhl: „Was diese Filiale so besonders macht, ist die direkte Wassernähe, denn der Teltowkanal ist fußläufig erreichbar. Das bietet uns die einmalige Möglichkeit, hier auf dem Gelände ein Wassersportzentrum zu entwickeln.

Weitere interessante Artikel aus diesem Bereich