BALTIC 68 CAFÉ RACER

Der erste Baltic 68 Café Racer ist jüngst vom Stapel gelaufen. Mit ihrem flachsverstärkten Rumpf, dem ökoelektrischen Antrieb, dem einfach zu handhabenden Segelplan und dem atemberaubenden Innendesign bietet diese ein stilvolles, nachhaltiges und leistungsstarkes Segelerlebnis, so die Aussage der Werft.

Zunächst wird die Yacht vor Jakobstad Probefahrten absolvieren, bevor sie im Mittelmeer zur Besichtigung zur Verfügung steht und an der Les Voiles de St Tropez im September teilnehmen wird. In erster Linie wurde der Café Racer für angenehmes Leistungssegeln durch einfache Handhabung und die neueste Rigg- und Segeltechnologie konzipiert. Dabei wurde zusätzlich auf einen reduzierten CO2-Fußabdruck Wert gelegt, was sich in der Verwendung von natürlich gewachsenen Baumaterialien, öko-elektrischem Antrieb und einem Wasserkraftsystem äußert. Konstrukteur Javier Jaudenes erklärt: „Dies ist eine Yacht für Eigner und ihre Freunde, die ihr Segeln aufregend, einfach und angenehm gestalten möchten. Nach Lust und Laune ist der Café Racer fahrbereit! Dies ist unsere Interpretation des modernen Weekenders mit einem wirklich ‚grünen‘ Ansatz für Bau- und Energieversorgung.“ Henry Hawkins, Executive Vice President von Baltic Yachts: „Dies ist eine Yacht, die sich den heutigen Herausforderungen der Nachhaltigkeit und der CO2-armen Ziele stellt – sie macht Spaß, ist einfach zu handhaben und bietet ein aufregendes Segelerlebnis. Die Ingenieure und Partner von Baltic haben mit Flachs einen brillanten, natürlich gewachsenen Yachtbaustoff integriert, der die fortschrittliche Verbundwerkstoffkompetenz, für die das Unternehmen bekannt ist, perfekt ergänzt. Wir sind zuversichtlich, dass die Baltic 68 Café Racer Class ein modernes, attraktives Paket bietet. Weiterhin prüfen wir auch die Möglichkeit eines grünen Ratingvorteils, um die Verwendung nachhaltiger Materialien im Yachtbau auch für Regatten zu fördern.“

Natürlich gewachsene Bootsbaumaterialien

Etwa 50 % der Rumpf- und Deckstruktur des Café Racer verwenden als Verstärkung den natürlich gewachsenen ampliTex^TM Flachs von Bcomp. Dabei kommt ein von Gurit entwickeltes Sprint-Prepreg-Laminierverfahren zum Einsatz. Flachs reduziert den gesamten CO2-Fußabdruck des Baus drastisch und funktioniert gut in Verbindung mit konventionellen fortschrittlichen Verbundwerkstoffen, die immer noch in der gesamten Struktur verwendet werden. Der Aufbau der Yacht wird mit einer umfangreichen Reihe von Sonnenkollektoren ausgestattet, die ausreichend Energie für den Betrieb der Bordsysteme einschließlich der Kühlung bieten. Ein Marinedeck aus nachhaltig angebautem Kork ersetzt Teak für viele Oberflächen.

Rigg- und Segeltechnologie für einfaches Handling

Das Segelerlebnis des Café Racer ist der Schlüssel zu der neuen Yacht. Es kommen einige der neuesten Erkenntnisse der Rigg- und Segeltechnologie zum Einsatz, um das Handling zu erleichtern. Dank eines Marstrom-Composite-Masts mit seinen nach hinten geschwungenen Salingen und der breiten Wantenbasis ist eine Bedienung von Achter- oder Backstagen obsolet. Halsen und Wenden, selbst mit einem Square-Top-Großsegel, werden lediglich über die Schoten kontrolliert, dennoch wird ein großes Leistungsspektrum geboten.

Key Features:

* Schnell und einfach zu segeln

* Vielseitige Innenausstattungen

* Nachhaltigkeitspaket beinhaltet: Rumpf aus natürlich gewachsenem Flachs und Carbon, Korkdecks, zwei elektrische Antriebsmotoren,  Wasserkraft- und Mikroturbinen-Range-Extender und Eco-Klimaanlage

* Leistungsstarker und wirklich einfach zu handhabender Segelplan, Marstrom-Rig ohne Runner oder Backstays, Doyle Structured Sail Technology reduziert Rigglasten, aerodynamisches Carbon-Rigging von Carbo-Link, Segelhandling auf Knopfdruck

* Unplug-and-Go-Lithiumbatterieleistung

* Doppelruder zur Kontrolle

* Fester Kiel für Einfachheit

* Marinearchitektur von Javier Jaudenes

* Interieur-Styling-Optionen von Javier Jaudenes/ Jens Paulus Kombination und Design Unlimited

Abmessungen:

LüA 20.73 m (22.66m mit Bugspriet)

LWL 20.73 m

Breite 5.63 m

Tiefgang 4.00 m

Verdrängung: 22,800 kg

Ballast: 8.200 kg

Weitere Informationen:

www.balticyachts.fi

Weitere interessante Artikel aus diesem Bereich