Es war ein turbulentes Jahr für den PALSTEK. Wir haben wieder viel lernen dürfen. Nun gönnen wir dem Verlag ein paar Tage Atempause und freuen uns, wenn wir am 2. Januar  sagen können: Ahoi 2024.

.