Heyman 42 PPH

Gabriel Heyman entwirft seit 30 Jahren Yachten – mit radikalen Konzepten, einzigartigen Persönlichkeiten, einigen Preisträgern und einigen basierend auf gründlicher Recherche von Kielen, Rumpfformen, Rudern. Aber bisher nichts Gewöhnliches. Laut eigenen Angaben ist die Heyman 42 PPH wohl eines der kompromisslosesten und radikalsten Designs, das je sein Reißbrett verlassen hat. Das Ziel war es, auf 42 Fuß Länge den Komfort von wesentlich größeren Yachten zu realisieren, ohne dabei Kompromisse bei den Segeleigenschaften, dem Handling oder der Optik machen zu müssen. Ein Faktor, um dies zu erreichen, ist ein sehr offenes Konzept, das ohne viele Stufen zwischen Interieur und Exterieur sowie unter Deck auskommt.

Die PPH ist für zwei Personen konzipiert, die komfortabel an Bord leben, wie ein Studio am Wasser oder ein kleines Sommerhaus. Darüber hinaus ist auch Platz für Freunde, die über Nacht bleiben – oder länger – oder für Kinder oder Enkel im Urlaub. Der vordere Teil des Cockpits dient zum Ausruhen, Lesen oder einfach nur zum Segeln genießen. Die Sitze vorderen Duchten sind 2 Meter lang, jeweils mit einem Klapptisch auf jeder Seite. Vor Anker, an einem Liegeplatz oder am Steg lassen sich die Heckplattform und die Poolleiter ausklappen, dies verlängert den Cockpitboden auf gleicher Höhe und es ergibt sich eine kombinierte Fläche von 3 Metern Breite und 4 Metern Länge.  Ein Bimini gibt zusätzlichen Schutz. Optional lassen sich die Duchten ausklappen und bilden breite Loungebetten, je eines auf jeder Seite.

Ähnlich komfortabel soll es unter Deck zugehen, der Schafbereich mit großem Doppelbett befindet sich vorn, der Salon ist auf einer Höhe mit dem Cockpit platziert und ebenfalls so offen wie möglich gehalten. Viel Ellbogenfreiheit, große Stauräume, reichlich Licht und Lounge-Feeling sollen den Aufenthalt an Bord so komfortabel wie möglich machen.

Das erste Boot soll im Juni 2022 fertig sein, weitere Informationen unter

www.heymanyachts.com

Weitere interessante Artikel aus diesem Bereich