Leistung, Komfort und Qualität – Pointer 30

Nach der Pointer 22 und 25 erweitert Yachtwerf Heeg die Pointer-Serie um die neue Pointer 30. Die Grundlage für den Entwurf von Bosgraaf Yacht Design ist der Fokus auf Raum und Luxus einer Kajütsegelyacht in Kombination mit echtem Segelvergnügen. So soll ein moderner Segelplan nicht nur für einfaches Handling, sondern auch für gute Performance sorgen. Schnörkellose Rumpflinien für eine schöne Optik wurden mit einem überraschend großen Cockpit kombiniert, das bis zu acht Personen komfortable Sitzpositionen bieten soll. Hier können die Kunden obendrein zwischen einem kippbaren Steuerrad oder einer Pinne wählen. Der Heckspiegel ist geschlossen und mit einer Badeplattform ausgestattet.

Unter Deck geht es ähnlich schick und stilvoll weiter. Der Raum ist zwar begrenzt, da das Boot ausdrücklich als Weekender und nicht als vollwertige Fahrtenyacht angeboten wird. dennoch gibt es eine „Coffee-Lounge“ mit drehbaren Einzelsesseln, vier Kojen mit einer guten Länge von 2,10 Metern, eine separierte Toilette sowie eine Doppelkabine.

Als Tiefgänge stehen 1,25 beziehungsweise 1,75 Meter zur Wahl, um das Boot an das jeweilige Revier anzupassen, als CE-kategorie wird B angegeben. Bereits mit der Selbstwendefock beträgt die Segeltragezahl stattliche 5,1, was für sehr guten Speed bereits bei geringen Windstärken sorgen dürfte. Der Preis wird je nach Ausstattung um die 120.000 Euro betragen.

Länge über alles: 9,20m

Breite: 2,90m

Tiefgang: 1,25m, 1.75m (Option)

Verdrängung: 2.400 kg

Ballast: 950 kg

Segelfläche a.W.:46 qm

Gennaker: 63 qm

Code 0: 44 qm

www.pointeryachts.com

Weitere interessante Artikel aus diesem Bereich