Ocean Tribute

Der Düsseldorfer Aquazoo mit seiner maritimen Artenvielfalt bot in diesem Jahr eine einzigartige Kulisse für die Preisverleihung des „ocean tribute“ Awards 2022. Vor diesem Panorama präsentierten der Vorstand der Deutschen Meeresstiftung, Frank Schweikert, und boot Project Director Petros Michelidakis den Gewinner der diesjährigen Ausschreibung des Meeresschutzpreises. Im Vorfeld hatte die Expertenjury aus den 27 internationalen Bewerbungen fünf Nominierte ausgewählt. In einem public voting stimmten anschließend Meeresschützer und boot Fans für ihren Favoriten, die Firma HelioRec aus Nantes, für die sich auch die Jury entschieden hatte. „Das französische Unternehmen punktet mit seinen umweltfreundlichen Elektroladestationen (ECS) für den maritimen Sektor auf der Basis von schwimmenden Solarkraftwerken. Ungenutztes Wasser wird durch ein schwimmendes Offshore-System für Solarzellen in eine saubere Energiequelle umgewandelt. Die Hauptziele des Projekts sind die Einsparung von Landfläche in einem Hafengebiet, die Erzeugung einer sauberen Energiequelle, die Errichtung von Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge und Elektroboote im Hafen und die Realisierung neuer digitale Dienste zur Datenvorhersage und -optimierung. Weitere Konzepte des Projektes sind Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge und Elektroboote im Hafen. Ein weiteres Ziel ist der Ansatz der Kreislaufwirtschaft: Recycelter Kunststoff wird für die Herstellung schwimmender Systeme verwendet und reduziert die Systemkosten und den Kohlenstofffußabdruck.“, so Schweikert.

Die Auszeichnung umfasst die Trophäe des „ocean tribute“ Awards sowie einen Scheck über das Preisgeld von 20.000 Euro, bereitgestellt von der monegassischen Fürst Albert II Stiftung und der Messe Düsseldorf. „Gesunde Meere und saubere Gewässer haben für alle Freunde des Wassersports höchste Priorität. Unsere Meere spielen auch hinsichtlich des Klimahaushaltes eine große Rolle und daher hoffen wir mit der Auszeichnung des „ocean tribute“ Awards, weitere Unterstützer für dieses wichtige Anliegen zu gewinnen“, erklärt Petros Michelidakis das Engagement.

Der „ocean tribute“ Award wird seit 2018 von der Fürst Albert II. Stiftung, der Deutschen Meeresstiftung und der boot Düsseldorf jährlich ausgeschrieben und auf der boot Düsseldorf verliehen. Unternehmen, Institutionen, Verbände, Initiativen und Forschungseinrichtungen, die sich um den Award 2023 bewerben möchten, können sich auf der Seite https://oceantributeaward.boot.de ab Mai 2022 bewerben. Das „Public Voting“ für den „ocean tribute“ 2023 startet im Herbst ebenfalls auf der Website des Preises.

Weitere interessante Artikel aus diesem Bereich