Wir sitzen alle in einem Boot

… so die Botschaft unserer gemeinsamen Aktion „A Race we must win“ mit dem Boris Herrmann-Team

Boris war zwar lediglich als „Pappkamerad“ in Mati anwesend, aber die Menschen, die mit am Malizia Mangrove Park arbeiten, hatten ihre Freude, sich mit dem erfolgreichen Profisegler fotografieren zu lassen. Caroline, im Foto links, ist die Präsidentin einer Women Organisation in Mati, die aber auch Männer als Mitglieder hat und 16 Dörfer umfasst.

Boris, der sich sehr für die Meere einsetzt und auch während der Vendée Globe laufend Daten über den Zustand der Weltmeere gesammelt hat, hat sich bewusst für Mangroven entscheiden, denn bekanntlich sind Mangrovenwälder gute CO2-Senken und binden durch ihre schlammigen Böden das CO2 über einen langen Zeitraum. Weltweit wurde die Hälfte der Mangrovenwälder zerstört, aber eine Wende ist in Sicht. Sehr viele tropische Länder erkennen die Wichtigkeit dieser Salzwälder, besonders für die nächsten Jahrzehnte, wenn die Meeresspiegel noch höher steigen.

Der Malizia Mangrove Park steht unter wissenschaftlicher Leitung des in der Stadt Mati ansässigen State College. Erfahrene Wissenschaftler begleiten das Projekt und sorgen auch dafür, dass die Anpflanzungen mit den richtigen einheimischen Arten im richtigen Verhältnis durchgeführt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die neuen Anpflanzungen mit den schon vorhandenen Mangroven zu einem stabilen Mangrovenwald zusammenwachsen können, der nachhaltig ist und sich in der Zukunft selbst erhält.

Weiter sind Studenten und Schüler in die Pflanzungen und die Studien mit einbezogen. Dadurch sollen zum einen neue wissenschaftliche Erkenntnisse über die Mangroven, z.B. über die Bindung von CO2 in den Pflanzen und im Erdreich gewonnen werden, und zum anderen sollen die Schüler und Studenten für die Themen Umwelt-, Küsten- und Meeresschutz sensibilisiert werden.

Auf der Webseite des Parks kann der Fortgang der Pflanzungen verfolgt werden und jeder kann über eine Spende Partner bei diesem Projekt werden und damit einen Teil zu dem Wiederaufbau des Mangrovengürtels an der Küste und dessen Erhaltung beitragen. Die Landing Page auf der Webseite wird täglich aktualisiert und zeigt unter anderem durch einen Zähler an, wie weit die Aktion forstgeschritten ist.

Wie oben dargestellt, sind Mangroven ein wichtiger Faktor für den Kampf gegen den Klimawandel und den Erhalt der Artenvielfalt. Mangroven zu pflanzen ist wirksam und günstig: 3 Mangroven kosten 1 Euro.

Wir pflanzen munter weiter und haben inzwischen 351.395 Mangroven gepflanzt. Bis zu unserer Eine-Million-Marke ist es noch etwas hin, aber der nächste große Meilenstein sind die 500.000.

Machen Sie mit. Mehr Informationen unter www.maliziamangrovenpark.de

Ein kleines Video finden Sie hier:

Weitere interessante Artikel aus diesem Bereich